Dublin – Mehr als Pubs und Shopping

Vor zwei Jahren reisten wir in Irlands Hauptstadt – DUBLIN! Wir wohnten in einer tollen Air B&B Wohnung und mieteten uns ein Auto. Unsere Reisezeit war über ein verlängertes Osterwochenende. Dublin ist eine wunderschöne Stadt in der man bummeln gehen und an jeder Ecke ein anderes Pub besuchen kann.

Was hat Irland zu bieten?

Bray und Greystones

Neben der tollen Stadt Dublin bietet Irland so vieles mehr! Wir fuhren mit unserem Auto nach Bray, etwas außerhalb von Dublin. Ein kleiner niedlicher Ort an dem man wunderschöne Spaziergänge oder auch Wanderungen machen kann. Die Eisenbahnschienen direkt am Meer, das Meeresrauschen und das viele Grün sind einfach wunderschön und für eine Auszeit außerhalb der Stadt wie gemacht! Nachdem wir eine Weile die Gegend erkundet hatten, fuhren wir weiter nach Greystones. Greystones könnt ihr von Bray auch zu Fuß über einen Weg direkt am Meer erreichen. Da die Zeit während unseres Besuchs bereits fortgeschritten war, legten wir die kleine Strecke mit dem Auto zurück.

Bray – Blick auf die Küste und die Eisenbahnstrecke.

Dieser kleine Ort war ebenso sehr schön und wir gingen, auf die Empfehlung von Bekannten, in das Restaurant The Happy Pear“. Es ist ein vegetarisches Restaurant mit einer großen Auswahl von diversen gesunden Gerichten. Unser bestelltes Essen war wirklich unglaublich lecker. Das scheint sich bereits herumgesprochen zu haben, denn leider war auch bei unserem Besuch sehr viel los. Die Räumlichkeiten im Inneren sind eher klein, aber dafür sehr gemütlich! Da es das Wetter an diesem Tag sehr gut mit uns meinte, konnten wir draußen sitzen und die Sonne genießen. Nachdem wir uns die Bäuche vollgeschlagen hatten, machten wir noch einen kleinen Spaziergang am Strand und fuhren dann wieder zurück nach Dublin!

The Happy Pear – Café & Food Store Greystones

Howth

An einem anderen Tag entschieden wir uns für einen kleinen Ausflug nach Howth. Hier gibt es einen kleinen Hafen mit vielen Booten, ein paar schöne Cafe’s und einen Leuchtturm. Man kann hier sehr schön spazieren gehen und in kleinen Seitenstraßen sehen, wie die Irländer leben.

Der schöne Leuchtturm in Howth.

Kilmainham Gaol

Ebenso empfehlenswert finden wir den Besuch im „Kilmainham Gaol“. Dies ist ein Gefängnis im Dubliner Stadtteil Kilmainham. Wer ein wenig Interesse an Geschichte und gute Englischkenntnisse besitzt, sollte eine Führung durch dieses Gefängnis machen. Der älteste Teil des Kilmainham Gaol erinnert stark daran, was man aus Filmen kennt: Dunkle, schmale Zellen, enge Gänge, grobe Steinwände und dicke Stahltüren. Vor unserem Besuch in Dublin begannen wir die bekannte Serie „Prison Break“ zu schauen, was unser Interesse an dem Besuch verstärkte. Unser Guide war jederzeit sehr gut zu verstehen. Er erzählte uns etwas von der Vergangenheit des Kilmainham Gaol, während wir die verschiedenen Räumlichkeiten begehen konnten. Besonders beeindruckend ist auch der neuere westliche Trakt, eine riesige Halle, von denen die Wärter alle Zellen genau im Blick haben konnten. Diesen Besuch können wir definitiv weiter empfehlen!

West Wing des Kilmainham Gaol.

Reisezeit

Unsere Reisezeit war sehr gut! Wie bereits gesagt reisten wir über die Osterfeiertage nach Dublin. Am Karfreitag haben dort zwar alle Geschäfte normal geöffnet, man darf aber keinen Alkohol kaufen. Bei unserem Supermarktbesuch waren die Regale mit alkoholhaltigen Getränken durch einen großen Turm aus Klopapierrollen abgesperrt – sehr kreativ. 😀 Dafür kann man dann am Samstag ordentlich mit den Iren im Pub feiern! In nahezu jedem Pub ist Livemusik und es ist schwierig, überhaupt einen freien Platz zu ergattern. Die Iren sind sehr freundlich, aufgeschlossen und immer in bester Stimmung!

Dublin bei Nacht – Die Straßen sind leer, die Pubs sind voll.

Wir hoffen wir konnten euch ein paar kleine Anregungen für euren möglichen Dublin Besuch geben. Besucht unbedingt auch die umliegenden Ortschaften, es lohnt sich.

Über ein Feedback, Fragen oder Hinweise würden wir uns freuen, liebste Grüße

N & D <3

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.